Unsere naturheilkundliche Privatsprechstunde

jeden Mittwoch 14.30 Uhr - 18.00 Uhr

Warum eine Sprechstunde nur für "sanfte" Medizin?

Gerade bei den chronischen Erkrankungen (Rheuma, Arthrose, Krebserkrankungen, Erschöpfungszustände, Allergien, Asthma, Neurodermitis, Infektanfälligkeit, um hier nur einige zu nennen) müssen sowohl Arzt als auch Patient oft erkennen, dass die Schulmedizin an ihre Grenzen gekommen ist.

Insbesondere hier liegt die Chance einer ganzheitlichen naturheilkundlichen Behandlung: die biologische Medizin macht es sich zur Aufgabe, durch natürliche Therapiemethoden die Heilungsvorgänge im eigenen Immunsystem zu unterstützen, die Körperfunktionen zu harmonisieren und positiv umzustimmen; sie stärkt den „inneren Arzt“ im Organismus, den jeder Mensch von der Natur mitbekommen hat.

In unserer Privatsprechstunde...

... die wir jeden Mittwochnachmittag nach Terminvereinbarung zwischen 14.30 Uhr und 18.00 Uhr anbieten, können wir uns viel Zeit für Ihre Anliegen nehmen und klären Ihre Fragen in einer ruhigen und angenehmen Atmosphäre.

Krankheit entsteht oft auf dem Boden einer gestörten „Körperchemie“, die natürlichen Regulationsvorgänge werden durch äußere Störeinflüsse (Stress, Umweltbelastungen, Ernährungsfehler u.v.m) aus dem harmonischen Gleichgewicht gebracht. Unser ganzheitliches Therapieziel liegt nicht darin, nur Symptome unserer Patienten zu behandeln, sondern die Wurzel des Krankheitsgeschehens zu verstehen und zu behandeln.

Schwerpunkte unserer naturheilkundlichen Sprechstunde sind u.a. daher Störungen des Immunsystems, des Stoffwechselsystems, des vegetativen Nervensystems und des Bewegungsapparates (Wirbelsäule, Gelenke, Muskeln, Bänder und Sehnen):

 Beispiele für Störungen des   Immunsystems:
  • Allergien, Asthma, chronische Hautekzeme (Neurodermitis, Schuppenflechte etc.)
  • Rheuma und Arthrose
  • Krebserkrankungen
  • Chronische Müdigkeit
  • Chronische Infektanfälligkeit

Beispiele für Störungen des Stoffwechselsystems:
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Diabetes mellitus
  • Übergewicht bei Erwachsenen und Kindern
  • Durchblutungsstörungen
  • Überlastung der Entgiftungsfunktion der Leber und der Nieren

Beispiele für Dysbalancen des vegetativen Nervensystems:

  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsdefizitsymptome bei Erwachsenen und Kindern
  • Gedächtnisstörungen
  • Chronische Schmerzen, nervliche Überlastung, Nervosität, innere Unruhe
  • Nachlassende Leistungsfähigkeit
  • Nervöse Magen- Darm- Beschwerden
  • Depressive Verstimmungen
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Migräne
  • Tinnitus (chronische Ohrgeräusche)


Beispiele für chronische Beschwerden im Bereich des Bewegungsapparates:

  • Chronischer Bandscheibenschaden u.a. Formen des chronischen Rückenschmerzes
  • Gelenkverschleiß (z.B. Knie, Hüfte)
  • Rheuma
  • Weichteilrheuma („Fibromyalgie- Syndrom)
  • Chronische Kopfschmerzen
Je nach Ihren individuellen Beschwerden und deren Ursache werden wir Ihnen geeignete Therapieverfahren aus der ganzheitlichen Medizin  vorschlagen und gemeinsam mit Ihnen ein Therapiekonzept erarbeiten. U.a wenden wir die folgenden naturheilkundlichen Behandlungsverfahren an:

  • Akupunktur
  • Hömöopathische Infusionskuren
  • Hochdosierte Vitamin- Infusionsbehandlungen
  • Sauerstoffaktivierungstherapie
  • Eigenblutbehandlungen für Erwachsene und Kinder
  • Biologische Entgiftung und Heilfasten
  • Homöopathie, Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)
  • Bachblütentherapie
  • Ernährungsberatung
  • Raucherentwöhnung
  • Blutegelbehandlung
  • Schröpftherapie
  • Symbioselenkung (Darmaufbau)
  • Orthomolekulare Therapie (gezielte Nahrungsergänzung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen)
  • Knorpelaufbautherapie
  • Manuelle Therapie
  • Biologische komplementäre Krebstherapie
  • Ganzheitliche Schmerztherapie (Quellgasanwendung, Proliferationstherapie)
Haben wir Ihr Interesse für  unsere Spezialsprechstunde geweckt? Sprechen Sie uns doch bitte an; wir beraten Sie gern ausführlich und geben  Ihnen auch schriftliche Informationen zu den einzelnen Verfahren und deren Kosten mit nach Hause.

Die Behandlungskosten

Die naturheilkundlichen Therapieverfahren fallen derzeit nicht in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen.

Sie erhalten daher bei Inanspruchnahme eine Rechnung gemäss der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Bitte sprechen Sie uns an, wir informieren und beraten Sie gern ausführlich!