Sauerstoffaktivierungsbehandlung

Wenn das Regulationssystem Alarm schlägt...

Die Hektik unseres Alltags, der zunehmende Leistungsstress und nicht zuletzt eine Vielzahl von Umweltbelastungen werden für immer mehr Menschen zu einem gesundheitlichen Problem. Die einen fühlen sich ausgepowert, müde und abgeschlagen, andere reagieren mit Allergien, Asthma, Neurodermitis oder Stoffwechselstörungen auf die Überlastung des Organismus.
Ursache dieser sogenannten funktionellen Beschwerden ist häufig ein Kollaps der körpereigenen Regulationssysteme, die für die Steuerung der vielfältigen, über ein sensibles Informationsnetz miteinander verbundenen Vitalfunktionen zuständig sind.

Steigt die körperliche und seelische Belastung an (z.B. durch Stress, Umweltgifte, ungesunde Emährung), kann es leicht zu Fehlfunktionen in der Feinsteuerung des Organismus kommen. Da das Regulationssystem dann zunehmend mit Giftabbau und Entsorgung beschäftigt ist, kommen andere wichtige Funktionen zu kurz. Die Folge: unser Körper reagiert mit bislang unbekannten Beschwerden oder Erkrankungen, die allesamt nur einen Hilferuf überforderter Regelsysteme unseres Körpers darstellen.

Zur anhaltenden und dauerhaften Besserung nützt es wenig, lediglich die Symptome, nicht aber die Ursachen der Beschwerden zu behandeln.

Die naturheilkundlichen Therapieverfahren verfolgen daher das Ziel, die körpereigenen Ressourcen, den "inneren Arzt", den jeder Mensch in sich trägt, zu aktivieren und Belastungen abzubauen, um so die Selbstregulationsfähigkeiten des Organismus wiederherzustellen und das Immunsystem zu vitalisieren.

Die Sauerstoffaktivierungsbehandlung ist ein sehr bewährtes naturheilkundliches Therapieverfahren. Sie zielt darauf ab, die Sauerstoffzufuhr des Organismus noch zu verbessern; eine ausreichende Sauerstoffversorgung ist für einen funktionierenden Blutkreislauf, sämtliche Stoffwechselprozesse und das Immunsystem von entscheidender Bedeutung.
Mit zunehmender Alterung nimmt die Sauerstoffversorgung unseres Körpers allmählich, aber kontinuierlich ab, unsere körperliche und geistige Leistungsfähigkeit geht zurück, die Stoffwechselaktivität lässt nach und die Neigung zu entzündlichen Veränderungen steigt.

Die aktivierte Sauerstofftherapie setzt genau hier an: die hochkonzentrierte Form des therapeutisch eingesetzten Sauerstoffs kann die Mängel in der körpereigenen Versorgung ausgleichen, die Lebens- qualität bessert sich sehr schnell spürbar:

Die gezielte Sauerstoffaktivierungsbehandlung trainiert und unterstützt das gesamte Herz-Kreislaufsystem. Die vermehrte Sauerstoffversorgung fördert die Fließeigenschaften des Blutes. Körperregionen, die sonst kaum oder schlecht durchblutet sind, werden nun mit sauerstoffreichem Blut gut versorgt. Dadurch funktioniert der Stoffwechsel in den Organen erheblich besser und schneller. Erhöhte Cholesterinwerte sinken schneller auf Normalniveau. Schlacken und Gifte, die als Hauptursache rheumatischer Erkrankungen gelten, werden leichter abgebaut und ausgeschieden.

Wann ist eine aktivierte Sauerstofftherapie für Sie empfehlenswert?

  • Sie sind leistungsfähiger, Ihre körperliche und geistige Belastung steigt
  • Sie sind weniger infektanfällig
  • Ihre Durchblutung und Ihre Stoffwechselaktivität nimmt zu
  • Der Alterungsprozess Ihrer Zellen verlangsamt sich, die Regenerationsfähigkeit Ihres Organismus wird unterstützt
  • Wenn Sie körperlich oder seelisch stark angespannt der belastet sind und sich müde, ausgepowert und abgeschlagen fühlen
  • wenn Sie mit chronischen Stoffwechselproblemen (hohe Cholesterinspiegel, Diabetes mellitus oder hormonellen Problemen) zu tun haben
  • wenn Sie unter Migräne, chronischen Entzündungen (Rheuma, Arthrose), Infektanfälligkeit oder Durchblutungsstörungen leiden
Die gezielte Sauerstoffaktivierungsbehandlung trainiert und unterstützt das gesamte Herz-Kreislaufsystem. Die vermehrte Sauerstoffversorgung fördert die Fließeigenschaften des Blutes. Körperregionen, die sonst kaum oder schlecht durchblutet sind, werden nun mit sauerstoffreichem Blut gut versorgt. Dadurch funktioniert der Stoffwechsel in den Organen erheblich besser und schneller. Erhöhte Cholesterinwerte sinken schneller auf Normalniveau. Schlacken und Gifte, die als Hauptursache rheumatischer Erkrankungen gelten, werden leichter abgebaut und ausgeschieden.

Die durchblutungsfördernde Wirkung des aktivierten Sauerstoffs kann zur Behandlung von Gefässerkrankungen, Schwindel (Morbus Menière) oder Migräne als wertvolle Therapieunterstützung nutzbar gemacht werden.

Die hochkonzentrierte Versorgung mit aktivem Sauerstoff steigert die Abwehrkräfte Ihres Organismus: Sie fühlen sich fit, leistungsfähig und belastbar. Die neu gewonnene Vitalität hilft Ihnen auch, körperlich -seelische Erschöpfungszustände schneller zu verarbeiten und besser zu bewältigen

Wie wird die Sauerstoffaktivierungsbehandlung durchgeführt?


Aktivierter Sauerstoff kann dem Körper auf unterschiedliche Art zugeführt werden. In unserer Praxis bieten wir die folgenden Therapieformen an:

Grosse Sauerstoffaktivierungsbehandlung

Zunächst wird ca. 100 ml Blut aus der Vene entnommen, das anschließend mit 50 ml aktivierten Sauerstoff angereichert wird. Unmittelbar danach wird das Blut-Sauerstoffgemisch über eine Tropfinfusion in die Vene wieder in den Körper zurückgeführt, so dass sich die Wirkung direkt über den Blutkreislauf im Organismus entfalten kann. Diese Behandlungsform hat sich besonders bei Erschöpfungszuständen, Durchblutungsstörungen in den Beinen, am Herzen oder des Gehirns sowie bei Abwehrschwäche, z. B. durch chronisches Asthma, Allergien oder Tumorerkrankungen bewährt und ist auch bei akuten Erkrankungen zu empfehlen, wenn ein schneller Wirkungseintritt notwendig ist.

Kleine Sauerstoffaktivierungsbehandlung

Auch bei dieser Therapieform wird zunächst eine geringe Menge Blut (ca. 10 ml) aus der Vene entnommen und mit etwa 30 mi aktiviertem Sauerstoff versetzt. Im Unterschied zur grossen Sauerstofftherapie wird das Blut-Sauerstoff-Gemisch danach aber über eine Injektion in den Muskel in den Körper zurückgeführt. Diese Behandlungsalternative wird besonders zur Prävention und Langzeitbehandlung bei allergischen Erkrankungen und zur allgemeinen Abwehrsteigerung eingesetzt.

Behandlungskosten

Wie die meisten bewährten naturheilkundlichen Verfahren fällt auch die aktivierte Sauerstofftherapie derzeit nicht in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen. Sie erhalten daher bei Inanspruchnahme eine Rechnung gemäss der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Über die zu erwartenden Kosten informieren wir Sie vorab gerne!


Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen
Einverstanden